Über LeihDeinerStadtGeld / Vision

Die Ausgangslage

Bei der Finanzierung kommunaler Aufgaben tritt immer wieder der Fall auf, dass Investitionen wie beispielsweise der Neubau einer Schule schnellstmöglich getätigt werden müssen. Oftmals ist es nicht möglich solche notwendigen Investitionen aus den Rücklagen zu tätigen. Um aber das Projekt trotzdem zu finanzieren, greifen die Kommunen überwiegend auf Kommunalkredite konventioneller Banken zurück. Doch ist diese Art der Finanzierung nach der Finanzkrise der letzten Jahre weiterhin gegenüber den Bürgern zu vertreten?

Immerhin misstrauen inzwischen mehr als die Hälfte aller Bundesbürger den Banken und sehen eine steigende Bankenabhängigkeit zusehends skeptisch. Eine Wahl haben Stadtkämmerer oftmals nicht – noch nicht. LeihDeinerStadtGeld schließt diese Finanzierungslücke.

Das Prinzip: Viele geben wenig

Leitgedanke für LeihDeinerStadtGeld bildet die Verteilung der Finanzierung eines Projektes auf viele Kapitalgeber (engl. crowdfunding). So leistet jeder Kapitalgeber einen geringen finanziellen Beitrag im Verhältnis zum benötigten Gesamtkapital. Als Gegenleistung erhält der Kapitalgeber eine Vergütung in Form von Sach- oder Geldleistungen.

LeihDeinerStadtGeld überträgt dieses Prinzip auf Kommunen und Bürger. Die Kommune soll einen zusätzlichen Finanzierungsbedarf nicht mehr durch die Aufnahme eines Kommunalkredits einer konventionellen Bank decken müssen. Durch die Aufnahme von Bürgerkrediten, kann sich die Kommune zukünftig Geld bei ihren Bürgern leihen, um so ihre Projekte umsetzen zu können.

Der Bürgerkredit: Für jeden ein Gewinn

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Kommune erhält ein zeitlich beschränktes Darlehen, das zinsgünstiger ist als Kommunalkredite von Geschäftsbanken. Zudem werden die Bürger für wichtige gemeinschaftliche Projekte, wie Kindergärten oder Schulen, sensibilisiert. So wird Ihr Interesse, die Kommune aktiv zu unterstützen, gezielt gesteigert.

Der Bürger und Kreditgeber profitiert andererseits von attraktiven Zinsen als auch von den Nutzungsmöglichkeiten der umgesetzten Projekte (z.B. Kindergärten, Schulen, Gemeindezentren) und leistet somit weit mehr als eine konventionelle Bank leisten kann. Und das Beste: Der Bürger weiß die ganze Zeit über, wofür sein Geld genutzt wird. So sieht eine moderne Umsetzung von Bürgerpartizipation aus.

Glossar

Kämmerer/-in Der Kämmerer ist neben dem Bürgermeister für die finanziellen Angelegenheiten einer Kommune verantwortlich. Ihm obliegt unter anderem die Aufstellung des Haushaltsplans der Kommune. [Alle Begriffe]

Sie haben Fragen?

Die häufigsten Fragen rund um den Bürgerkredit und LeihDeinerStadtGeld haben wir in den FAQ (engl. „Frequently Asked Questions“) zusammengefasst. Sicher finden Sie auch auf Ihre Frage eine passende Antwort. [Zu den FAQ]

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und bleiben immer auf dem Laufenden: